Projekte

Vorgehensweise bei der IBW Zählmethode

Bioabfall Inputanalyse

Aufgabenstellung

In Deutschland gelten nach der Novelle der Bioabfall-Verordnung 2022 ab 2025 ein Rückweisungswert von 3 % und ein Kontrollwert von 1 % Kunststoffe in angelieferten Bioabfallchargen. 3 % müssen eingehalten werden, wenn auf Anlagen angeliefert wird, die über eine Aufbereitung zur Störstoffausschleusung verfügen, 1 % auf allen anderen Anlagen bzw. nach der Aufbereitung für Material, das in die Kompostierung gelangt. In Österreich werden im Zuge der Novellierung der Kompostverordnung Werte von 2 % Störstoffe als Inputgrenzwert in die Kompostierung erwartet. Die IBW Zählmethode (IBW steht für Ingenieurbüro Wellacher) wird zur Erleichterung und Beschleunigung der Bestimmung des Störstoffgehaltes in biogenen Abfällen (Inputmaterial, Baum- und Strauchschnitt, Rohkompost etc.) in der Menge von einem Sammelfahrzeuginhalt angewendet. Es handelt sich hierbei um eine Bonitierung, die im Bedarfsfall durch eine Sortierung geprüft werden kann. Ihr entspricht in etwa die Boniturmethode der Bundesgütegemeinschaft Kompost e.V., Köln (BGK).

Folder von 2022: Inputanalyse Bioabfall

Methode

Die Methode wurde u.a. in einem Projekt mit dem Abfallwirtschaftsverband Mürzverband, Kapfenberg, fertig entwickelt. Sie kann auf alle biogenen Abfälle angewendet werden, in erster Linie dient sie zur Untersuchung von frisch angelieferten biogenen Abfällen.

Ergebnisse

Der abgekippte Fahrzeuginhalt wird mit dem Radlader durchmischt. Mittels Aufkegelung und Verjüngung wird eine bestimmte Menge Bioabfall als Probe entnommen. Das Material wird mit dem Radlader flach ausgebreitet und die Störstoffe werden gezählt. Danach wird jede so gezählte Stichprobe nach Chargenanalyse der Bundesgütegemeinschaft Kompost (BGK) sortiert. Zählwert und Sortierwert von mehreren Proben werden in einem Diagramm gegenübergestellt, woraus eine Kalibrationskurve entsteht. Weitere Proben müssen dann nur noch gezählt werden, um über die Kalibration einen Sortierwert zu bestimmen. Die Messzeit verkürzt sich von mehreren Stunden auf 20 Minuten.

Auftraggeber: Internes Projekt

Projektlaufzeit: Oktober 2021, das Projekt läuft noch